MonKey Office 2016: Version 13.2

Die Version 13.2 beinhaltet oft angefragte Verbesserungen für MonKey Office sowie verschiedene Fehlerbehebungen. Eine detaillierte Aufstellung finden Sie in den Release Notes, nachfolgend eine kurze Übersicht wichtiger Punkte:

 

E-Bilanz

Für Personengesellschaften besteht jetzt die Möglichkeit, Sonder- und/oder Ergänzungsbilanzen zu erstellen und elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln.

Abo-Vorgänge

Im Dock-Icon von OS X wird die Anzahl der offenen Abo-Vorgänge angezeigt, jeweils für das im Vordergrund befindliche Firmenfenster.Bildschirmfoto 2016-06-16 um 16.01.27

Adressverwaltung

Die Kategorien-Auswahl der Adressliste wurde aus dem Listenbereich in den Filter verschoben. Dies kommt insbesondere Anwender mit kleinen Bildschirmendiagonalen zugute.

Nummernkreise

Der Nummernkreis-Assistent ist über das entsprechende Kontextmenü deaktivierbar, das spart das manuelle Überspringen per Tab-Taste bei Nicht-Verwendung.

Das neue Nummernkreissystem ist jetzt in alle vorgesehenen Bereiche integriert. Einige Anwender stören sich sehr daran, dass beim Duplizieren von Belegen mit Nummernkreis die Nummernkreiseingabe immer auf ‚Manuell‘ steht. Dies ist aktuell leider nicht anders machbar, da der ursprünglich verwendete Nummernkreis nicht gespeichert wird. Wir werden dieses Verhalten zukünftig verbessern, auf Grund des Umfangs der dazu nötigen Arbeiten wird dies aber noch einige Zeit dauern.

GDPdU-Export

Der Export-Assistent erlaubt jetzt die Angabe freier Zeitperioden.

Bildschirmfoto 2016-06-16 um 16.28.27

Offene Posten

In den Listen für Debitoren- und Kreditorenrechnungen wird der Ursprungsbeleg symbolisch angezeigt.

Bildschirmfoto 2016-06-16 um 16.34.08

Zahlungsbedingungen

Das Auswahlmenü für Platzhalter ist kontextabhängig von der eingestellten Zahlungsart, dies vermeidet misverständliche Verwendungen unsinniger Platzhalter.